Verzug wird zu Kosten

Okt 8, 2020

Frage stellen

Verzug verschiebt Wertschöpfung auf später und kostet Geld. Diese Zeit, zusammen mit einem Zinssatz, macht Verzug finanziell greifbar.
Dieser Faktor sollte für Portfolio-Entscheidungen berücksichtigt werden.

Eine Organisation benennt dafür einen internen Zins #IRR als Ziel der erwarteten Verzinsung eingesetzter Ressourcen. Jetzt wird es via #NPV finanziell messbar, wann Wert im Projekt bzw. der Produktentwicklung entsteht. Verzug wird zu Kosten.

Im #Controlling wird dieser Einfluss bis zum Net Income (Bottom Line) finanziell greifbar.

Ein Wechsel auf eine #agile Vorgehenweise mit häufigen Lieferungen z.B. #scrum wird finanziell kommunizierbar.

Die Wahl der Vorgehensmethode in der Produktentwicklung wird damit auch finanziell zum Faktor bei Portfolio-Entscheidungen.