BLOG   Agile Mindset

Verträge für Nutzen statt Kosten

von Janko

Ich bin Gründer der methodenfabrik und arbeite leidenschaftlich gerne mit Produkt-Teams. Seit über 10 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit agilen Methoden in der Praxis. Besonders reizvoll ist es für mich, wie innovative Produkte in immer dynamischerem Umfeld effektiv entwickelt werden können.
vom 8. Oktober 2020

Kosten will ich ja garnicht – sondern Nutzten. Um Verträge so zu schreiben, müssen wir mit „Nutzen“ umgehen können; jede Org.-Einheit die am Vertrag beteiligt ist.

#Scrum Teams setzt den Nutzen in den Vordergrund. Wenn der Vertrag allein auf die Kosten optimiert wird die wichtigere Messgröße nicht genutzt.

Wenn eine Organisation nicht in der Lage ist, Verträge mit Fokus auf Nutzen zu erstellen, zu prozessieren und zu verhandeln, hat die digitale Transformation noch Potential.

Agilität ist eine Antwort auf schnelle Veränderung von Technologie und Zielen in immer kürzerer Zeit. Ein erster Schritt im Vertrag sollte daher sein, diese Veränderung im Vertrag selbst anzulegen.

Digitale Produkte wie z.B. Software as a Service verrechnen typischer Weise als “Pay per Use”.

Es gibt mehrere erprobte Vertrags-Konstrukte die auf Nutzen setzen.
Das ist ein Thema das nicht nur das agile Produkt-Team betrifft.

Digitale #Transformation betrifft das komplette Unternehmen.

#digital #contract #sourcing #agile #value

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Inhalte direkt erhalten

weitere Inhalte 

Was ist agiles arbeiten?

Was ist agiles arbeiten?

Was ist agiles arbeiten? Agiles arbeiten ermöglichst es in einem unsicherem Umfeld mit veränderlichen Kundenwünschen...

Realistischer Schätzen

Realistischer Schätzen

Menschen können absolute Werte schlechter einschätzen als relative. Ob ein Stuhl am Nebentisch 80 oder 82cm hoch ist,...