methodenfabrik

Maßschneider für agile Teams

Wir machen Teams nachhaltig besser darin, Termine zu halten, schneller Nutzen zu liefern und Budgets einzuhalten.

Was wir tun

 

Wir verstehen uns als technische und menschliche Coaches, die Organisationen noch erfolgreicher machen.

Unser Brennglas fokussiert Anforderungen auf werthaltige Ergebnisse für Kunden. Wir stehen für frische Softwareentwicklung und agile Werte. Wir machen Maßanzüge aus Frameworks und Methoden für die Menschen im Team.  

Nutzen machen wir in Zahlen und Euro sichtbar, messbar und damit zur Grundlage für bessere Entscheidungen. 

Maßschneider

 

Teams sind so individuell wie die Menschen die sie formen. Wir liefern keine Frameworks von der Stange. Wir verstehen uns als der kleine, aber feine Maßschneider für Produkt-Teams ohne Krawatte.

Anprobe

  • Mit einem geübten Blick schauen wir auf das Team, die Zahlen, die Organisation und Werkzeuge.
  • Im Gespräch mit den beteiligten Menschen machen wir uns ein individuelles Bild und hinterfragen Annahmen.

Maßanzug

  • Frameworks wie SCRUM, Kanban und SAFe machen wir gemeinsam mit den Menschen die sie einsetzen zu passenden Werkzeugen.
  • Mit der Frage "wofür ist das gut?" hinterfragen wir den Sitz, wie der Maßschneider der fragt wo es beim Gehen noch kneift.

Coaching

Wir stellen das Team in den Mittelpunkt. Es geht um die Menschen, deren Beziehungen und Fähigkeiten für Produkte die Kunden-Nutzen schaffen.
Wir arbeiten eng auf Augenhöhe mit Management und Entwickler-Team zusammen.

Termine halten

  • Wir bringen uns aktiv in das Team ein, statt nur am Spielfeld-Rand zu stehen.
  • Das Werkzeug der Flexibilität nutzen wir für die Einhaltung harter Liefer-Termine.

im Rahmen der Budgets

  • Agile Methoden sind gut geeignet um Kosten und Budgets zu halten.
  • An der Schnittstelle der Budget-Prozesse zum DEV-Team machen wir das nutzbar.

Messbarkeit für gute Entscheidungen

  • Iterative Entwicklung schafft die Möglichkeit für eine gute Daten-Basis.
  • Entscheidungen auf dieser Datenbasis werden besser als allein auf Schätzungen.

Sparring

Ideen und Konzepte durchspielen.
Unser Stresstest im Trainingsmodus mit dem Blick von Außen.

Stress-Test

  • Wir rütteln an Ihren Konzepten mit dem Blick von außen, um diese zu härten.
  • Als Sparrings-Partner schaffen wir eine sichere Trainings-Umgebung für Ideen.

Spielfeld für Organisation und Produkt

  • Gute, verständliche Ziele schaffen Ausrichtung auf das Ziel und machen Erfolge messbar.
  • Wir schärfen gemeinsam im Sparring die OKRs, Product Vision und Product Roadmap.

Agile Marketplace

Business Entscheidungen in werthaltige Software übersetzen
Mit dem Marketplace bringen wir Marktprinzipien in agile Software-Teams.

vorhandenen Strukturen um Value ergänzen

  • Die Arbeitsweisen und Tools der agilen Teams bleiben erhalten.

  • Die Backlog-Elemente bekommen neben den Kosten auch einen Wert in Euro.

  • Entscheidungen folgen sichtbaren Markt-Prinzipien.

agile Prinzipien in Kennzahlen

  • "Value schnell liefern" machen wir in den Kennzahlen sichtbar.

  • Agile Prinzipien werden Werkzeug für unternehmerische Entscheidungen.

Wer wir sind

Janko Böhm

Janko ist Gründer der methodenfabrik und arbeitet leidenschaftlich gerne mit Softwareentwicklungsteams. Er beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit agilen Methoden, ist zertifizierter Scrum Master und findet dank seiner langjährigen Erfahrung für jede Herausforderung das individuell passende Werkzeug. Als ehemaliger Softwareentwickler im IBM Research Lab, verfügt Janko über eine hohe technische Expertise, spricht inhaltlich mit und kommuniziert auch bei technisch komplexen Fragestellungen mit den Softwareteams auf Augenhöhe. Als unkomplizierter Sparringspartner stellt Janko immer den Mehrwert für den Kunden, das Team und die Organisation in den Fokus, um so langfristig die Wertschöpfung zu erhöhen.

Karin Kogler-Böhm

Karin ist Wirtschaftsmediatorin, Scrum Masterin und Team Coach. Sie unterstützt Teams Konflikte zu erkennen und aufzulösen.  Karin hört Dinge in einer Gruppe, die nicht explizit ausgesprochen werden und bringt die Menschen zum Zuhören.
Sie coacht leidenschaftlich gerne Moderatoren, ihre Meetings zu verbessern, um den Nutzen der Meetings zu erhöhen. Außerdem begleitet Karin Teams und Organisationen bei Scrum Einführungen und auf ihrem Weg zu einer transformierbaren Organisation. Sie erkennt früh Konfliktpotential und arbeitet effektiv darin, dies aufzulösen. Aus Gruppen macht Sie Teams. Diese Teams haben dann langfristig Bestand und sichern die Investition.

Warum wir?

 

Wir brennen persönlich dafür, Produkt-Teams erfolgreich zu machen. Dabei sind wir nicht schöner oder schlauer als andere, aber wir haben technischen und methodischen Tiefgang. Durch langjährige Erfahrung können wir individuell auf unterschiedliche Situation professionell eingehen. Wir sind mit dem Management, als auch den Software Teams auf Augenhöhe. Wir sprechen Tacheles, wenn es notwendig ist. Das erfordert Mut. Als Familienunternehmen sind wir nicht zum Wachstum verdammt. Qualität und persönliche Beziehung stehen bei uns im Vordergrund. Wir können Skalierung, das ist aber nicht unser Geschäftsmodell. Unsere Kunden und deren Erfolg ist unser Antrieb.

Wir verstehen uns als technische und menschliche Coaches die Organisationen noch erfolgreicher machen.

Wir sind ein Familienunternehmen und stehen selbst und persönlich für unsere Überzeugungen ein. Im Gespräch sind wir auf Augenhöhe, als Unternehmer und als Software-Entwickler. Wir können „Tacheles“, dort wo es passt und hingehört. Mutig können wir sein, weil wir methodisch sicher sind und so Folgen von Veränderungen mitdenken können.

Als Interessent sprechen Sie mit uns, den Unternehmern. Wir sind zu 100% selbst finanziert und müssen keinen Ertrag für Geldgeber erwirtschaften. Skalierung beherrschen wir, aber ist nicht unser Geschäftsmodell. Wenn es sinnvoll und werthaltig ist, KÖNNEN wir das. Wir MÜSSEN aber nicht noch 100 Consultants „unterbringen“.

Für das Bauen von technischen Produkten braucht es Menschen die diese Technik beherrschen. Wenn wir mit diesen Experten arbeiten, ist unser Anspruch an uns selbst zu wissen um was es geht. Code schreiben ist uns nicht fremd, wir sehen unseren Beitrag dort aber nicht am wirkungsvollsten.  

Erfolg von Organisationen begründen sich auf die Menschen und deren Fähigkeit zur Zusammenarbeit. Vertrauen und die Fähigkeit zur Kommunikation sind wesentliche Faktoren für diese Zusammenarbeit. Leadership sollte diese Faktoren nutzen um psychologische Sicherheit zu schaffen. Wir coachen die Menschen in Leadership Positionen und die Menschen die Ihre Aufgabe als Teil der Produkt Teams sehen. 

Unsere Zahlen

Jahre Erfahrung

Coachings

Veröffentlichungen

Konferenzen

Stimmen unserer Kunden

Tobias K.

Product Owner

„Die methodenfabrik ist für mich ein sehr offener Ansprechpartner für die agile Weiterentwicklung. Janko und Karin haben ein hoch agiles Mindset, unterstützen methodensicher bei der Transformation und gehen dabei individuell und persönlich auf Anliegen ein. Die Zusammenarbeit ist geprägt von einer Atmosphäre, die Vertrauen schafft.“

Dr. Tillmann Bubeck

Manager DevOps & Software Engineering, Automotive

„Ich erlebte Janko und die methodenfabrik als pragmatische und zielführende Hilfe bei der Bewältigung von Herausforderungen in unserer Organisation. Janko berät kompetent und individuell an die Situation angepasst und er lässt nicht locker.“

Claus-Peter Deissler

Managing Director KPUNKT

„Unkompliziert.

Menschlich.

Kompetent.“

Carl-Martin M.

Manager, Automotive

„Ich schätze an Janko seinen Mut, seine Neugier und seine methodische Lösungskompetenz. Ich habe in ihm einen wertvollen Sparringspartner gefunden, der sich unabhängig dem Ziel verpflichtet sieht und dafür auch konstruktive Kritik äußert. Er ist ein Mitdenker, der auch die Technik versteht und sich immer Zeit für einen Gedankenaustausch nimmt, um wieder einen richtigen Weg zu finden.“

T. Brückner

Project Manager, Information Technology

„Auch wenn im Projekt viele unerwartete Dinge passieren, findet Janko immer das richtige Werkzeug in seinem Methodenkoffer.“

Robert

Agile Coach, Automotive

„Die Menschen bei der methodenfabrik sind unkompliziert und reagieren schnell. Sehr bemerkenswert finde ich die persönliche und proaktive Betreuung. Janko weiß genau, worauf es ankommt – das hilft uns ungemein.“

Referenzen & Engagements

In unterschiedlichen Organisationen mit verschiedener Größe als auch mit jeweils speziellen Herausforderungen, haben wir einen Mehrwert für ihre Teams schaffen können. Eine Auswahl der jeweils unterschiedlichen Schwerpunkte haben wir hier zusammengestellt.  

Transformation der Entwicklungs-Organisation aus Fach- und IT Abteilung einer großen zentralen SAP Applikation auf agile Produkt-Entwicklung

Anzahl der Release je Jahr wurde signifikant gesteigert.

Time-2-Market für neue Features zum Anwender wurde signifikant reduziert.

Zusammenarbeit über die Abteilungsgrenzen wurde spürbar verbessert.

Test und Freigaben laufen schneller ab und Voraussagen für Lieferterminen sind genauer

„Ich könnte nicht mehr in der alten Organisation leben. Die Zusammenarbeit mit den Entwicklern in Rumänien und dem Fachbereich ist jetzt wesentlich enger.“

Patrick – SAP Berater

Wir begleiten die Umstellung der Entwicklung des Fahrzeug-Bestellsystem der Porsche AG von einer klassischen Projektorganisation auf eine agile Produkt-Organisation. Für die internationale Entwicklung formen wir ein Produkt Team, das aus mehreren Entwicklungsteams als auch Vertretern der Fachbereiche aufgebaut ist. Wir formen so ein cross-funktionales Produkt-Team nach LeSS Prinzipien. Die Performance Messung haben wir von Kosten-Tracking auf abgenommene Features (Value) umgestellt.

Transformation eines Groß-Projekt aus Hard- und Software Komponenten vom V-Modell zur agilen Produkt-Entwicklung.

Entwicklungspakete konnten früher getestet werden.

Der Rollout früher getestet werden.

Risiken und Kosten für Umbauten wurden gesenkt.

Die Mitarbeit der Beamten wurde früh hergestellt.

Technische Entscheidungen wurden unter realen Bedingungen früh validiert.

Es wurde ein ausfallsicheres TelCo System für Leitstellen der Polizei, Feuerwehr und Notrufzentralen entwickelt.

Das laufende Großprojekt wurde nach V-Modell geplant und begonnen. Nach der Lastenheft-Phase, während der laufenden Entwicklung, wurde das Projekt auf eine agiles Produkt Organisation transformiert. Vier Scrum Teams wurden nach LeSS Prinzipien organisiert. Mehrere Lastenhefte wurden durch ein Story-Board ersetzt und Anforderungen nach Priorität der Leitstellen entwickelt. Die sicherheitskritischen Tests und mehrstufigen Abnahmeverfahren wurden in die agile Arbeitsweise überführt.

Beratung für Produkt-Strategie einer Off- und OnPrem Cloud Infrastruktur sowie Coaching beim Aufbau der Organisation aus fünf Teams

Aufbau eines Produkt-Portfolio mit Kennzahlensystem

Aufbau und Einführung eines Geschäftsmodells des neuen Bereichs zum Umstieg Basis von Kosten-Verrechnung und SLAs

Aufbau und Einführung einer Produkt-Organisation nach OKR

Umstellung der Finanzierung von Zentral-Funding auf eine Refinanzierung durch Verrechnung der Produkte 

In der Konzern IT wurde ein Cloud Service aufgebaut.
Wir haben die Abteilung dabei unterstützt die interne Organisation nach den Prinzipien der Produkt Organisation aufzustellen. Das Produkt Portfolio wurde geschärft. Verantwortlichkeiten, die vorher nach Technologien ausgerichtet waren, wechselten zu Rollen die anhand der Produkte geschnitten sind. Austausch zwischen den Abteilungen wurde gefördert. Kommunikation verbessert und (Ziel-)Konflikte abgebaut.  Kennzahlen nach OKR für die Bewertung von Organisations-Veränderungen wurden etabliert.

Agile Coaching für die Business Intelligence Lösung zum Reporting der Pünktlichkeit und für Situationsanalysen von Top-Management Entscheidungen

Fokus auf werthaltige Features und Transparenz von Produkt.-Entscheidungen

Zugesagte Liefertermine wurden besser gehalten und Vorhersagen genauer.

Haupt-Feature KPI “Pünktlichkeit” konnte sehr früh von der manuellen Berechnung auf das BI Produkt übergehen.

Verbesserung der Budget-Planung für den Konzern

Gute Kommunikation zwischen Fachbereich und Konzern-IT

Für den DB AG Vorstand wurden aus allen Unternehmensbereichen Basisdaten zu Verfügbarkeiten, Ausfällen, Baustellen und ähnlichem in einem Data Lake zusammengezogen. Mit mehreren BI Applikationen auf Basis von Qlik Technologie haben wir in drei Teams die Kennzahlen zusammengestellt, die vorher manuell in einem Strategie Raum ausgewertet wurden. In einer skalierten LeSS Umgebung haben wir die Product Owner unterstützt eine Product Roadmap zu erstellen und die Liefertermine mit den anderen Fachbereichen mit hoher Zuverlässigkeit zu bestimmen. In Workshops mit dem Management Kreis haben wir die komplexen Zusammenhänge visuell aufbereitet und so die Priorisierung zwischen den Bereichen ermöglicht.

Welcome Call

Sie sind an einer Zusammenarbeit interessiert oder haben Fragen zu unseren Leistungen? Vereinbaren Sie für gerne ein Telefonat für einen 10-15-minütigen Austausch und gewinnen Sie so einen ersten Eindruck von uns.

Das Buch

Erfolgsfaktor Agilität

Im Zentrum steht das WARUM der Einführung von agilen Prinzipien. Dabei nimmt der Autor die Sicht des Teammitglieds ein, des Unternehmers und des Kunden der Produkte eines agilen Unternehmens konsumieren möchte. Konzepte und Prinzipien der Agilität werden in den Kontext zur Ihrer Entstehung und Anwendungsgebiete gesetzt und fördern das breite Verständnis des Lesers zu Einsatzmöglichkeiten. Mehr und mehr Unternehmen gehen dazu über, agile Organisationsstrukturen umzusetzen – oder versuchen sich daran. Ein Unternehmen von der klassischen, abteilungsorientierten Struktur zu einem agilen Unternehmen zu wandeln, erfordert nicht nur vom Geschäftsführer und den Führungskräften ein Umdenken. Auf dem Weg hin zur agilen Organisation ist dieses Buch “Erfolgsfaktor Agilität” ein wichtiges Hilfsmittel. Es zeigt die Grundlagen der beweglichen Produktentwicklung auf, erläutert Zusammenhänge und Konsequenzen.

Rechnungsadresse









Blog – Business Agility

Realistischer Schätzen

Menschen können absolute Werte schlechter einschätzen als relative. Ob ein Stuhl am Nebentisch 80 oder 82cm hoch ist,...

Podcast – Agilität Nutzen

#10 Agilität für Praktiker

Agilität für Praktiker - alles andere ist Verkopft Teilnehmer Stephan Scharff, Berlin Agile Leadership und Coach |...

#08 Agile Werte & Prinzipien

Agile Werte und Prinzipien – der Start in eine transformierbare Organisation Was sind agile Werte und Prinzipien. Wir...