15 Jun

Team Retrospektive – “Set the Stage”

Egal ob bei Eurer 1. oder bei Eurer 54. Retrospektive – die erste Phase „Set the Stage“ sollte jedem Teammitglied genügend Zeit zum Ankommen lassen.

Ziel der Phase ist es, eine angenehme, vertraute & sichere Umgebung zu schaffen, sodass hier auch Dinge, die weniger gut laufen, angesprochen werden.

Das Team investiert hier Zeit, bei der manchmal die Frage aufkommt, ob man sich diese nicht „sparen“ könnte. In dieser Zeit arbeitet das Team aber am “Team werden” & Werkzeugen, die im Sprint Zeit sparen sollen. Die Retro ist die wichtigste agile Zeremonie.

Hier findet das Iterieren, das Besser-Werden statt.

Aber denkt daran, dass die Teilnehmenden oft kurz vor der Retro noch an anderen Tasks gearbeitet haben & vielleicht gedanklich noch bei diesem Task sind. Daher ist es wichtig Allen Zeit zu geben, gedanklich anzukommen.

Üblicherweise beginnt der Scrum Master/Moderator damit, den Ablauf, die eingeplante Zeit & die Regeln der Zeremonie zu reflektieren.

Anschließend bekommt jeder Teilnehmende Zeit die eigene Erwartungshaltung zu teilen. Dafür spricht der Scrum Master/Moderator meist Jeden direkt an & bittet ihn/sie mit einer offenen Frage die eigene Erwartungshaltung zu teilen.

Wie viel Zeit nehmt Ihr euch für‘s Ankommen?

 

 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.