10 Feb

praktischer Tipp für Nicht-100% Teammitglieder

Ein agiles Team, das selbstorganisiert Themen bearbeitet, regelt die Zusammenarbeit gut selbst. Ideal dafür ist es, wenn alle Teammitglieder an einem Ort zusammen sind (co-located) und auch alle gleich verfügbar sind. Idealerweise eben alle zu 100% und nur in genau dem einen Team arbeiten.

In vielen Unternehmen, die ich bisher gesehen habe, wird diese (ideale) 1:1 Zuordnung nicht hergestellt. Die Teammitglieder sind nicht alle zu 100% für genau das eine Produkt in genau dem einen Team zugeordnet. Das führt zu Terminkonflikten. Die Abhängigkeiten zu anderen Teams und Aufgaben macht die Planung schwierig.

Das fühlt sich nicht gut an, wenn ich meinen Teammitgliedern immer mal wieder absagen muss.  

Praktisch habe ich als agile Coach dann folgende Fragen als Herleitung gestellt:

  1. Zu wieviel % Deiner KaPa bist Du im Team?                                                           80%
  2. Da dies ja mehr als 50% sind, hat dieses Thema für Dich Priorität?                          Ja, schon aber ..

Vorschlag, wie Du und Dein Team damit umgehen könnt:

Mach es Dir und deinen Teammitgliedern (und evtl. auch deinem Manager aus dem anderen Thema) leicht und stelle eine klare Regel auf. So musst Du nicht immer neu überlegen und Du nimmst Druck von Dir selbst.

Meine Rolle in diesem Team hat für mich Priorität. Ich bin zu 80% für dieses Team da. Wenn mich das Team 10 mal um Hilfe bittet, bin ich 8 mal für das Team da. In Zwei Sonderfällen benenne ich einen Vertreter oder eine alternative Zeit bis zum Ende des nächsten Arbeitstages.

Besorge Dir 8 grüne und 2 roten Punkte. Klebe jeweils einen sichtbar hinter Dir auf die Wand, wenn der nächste Fall einer solchen Entscheidung eintritt.

Mehr praktische Vorschläge und Diskussionen rund um agile Teams und der Rolle eines Coaches gibt’s im Blog „agile Mindset“.

Ein Online Sparring zu Deinen speziellen Fragen gibt’s hier.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.